Angebote

Wir veranstalten Seminare, Workshops und Projekte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in den Bereichen Medien- und Demokratiepädagogik und Interkulturelle Bildung. Wir halten Vorträge und führen Elternabende durch. Wir erarbeiten Konzepte für Webplattformen und Internetcommunitys und übernehmen die Moderation. Wir beraten Bildungseinrichtungen und Organisationen zum Thema Medienbildung und erstellen pädagogisches Lehrmaterial.

Themen unserer Arbeit sind:
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

  • Social Media
  • Netzcommunitys
  • Computerspiele
  • Virtuelle Welten
  • Augmented Reality
  • Open Educational Ressources (OER)
  • Antidiskriminierung
  • Jugendmedienschutz
  • Berufsbildung
  • Partizipation
  • Zeitzeugenarbeit
  • Interkulturelle Bildung
  • Theater

 

Einige Beispiele:

Für Pädagog_innen, Lehrer_innen, Multiplikator_innen

Roboterprogrammierung mit Scratch

In diesem Workshop erlernen die Teilnehmenden Grundlagen der Programmiersprache Scratch und lernen die Funktionsweise und Steuerung von mBots, die mit zahlreichen Motoren und Sensoren bestückt sind und wenden die erlernten Scratchkenntnisse bei der Lösung verschiedener Aufgaben, die den Robotern gestellt werden, an.

(Projekttag, 6 h, für Kinder, Jugendliche und Multiplikator_innen)

Mehr Informationen…

Bildung in virtuellen Welten

Nach einem Überblick zur Entwicklung von Onlinewelten und einer Einführung in Second Life und Minecraft werden verschiedene Methoden für Bildungsarbeit in der virtuellen Welt vorgestellt. Exemplarisch werden einige Universitäten und Bildungsträger in Second Life besucht. Im praktischen Workshop werden Grundkenntnisse in der Bedienung des Minecraft/Second Life Programms vermittelt und ein eigenes kleines Projekt erstellt.

(Vortrag, 1 – 3 h, 10 – 50 TN oder Workshop 1 – 3 Tage, 5 – 15 TN)

Schöne, neue Welt

Ausgehend von der Filmgeschichte wird die Entwicklung hin zur Mediengesellschaft erläutert. Wirkungsweisen unterschiedlicher Genres (Spielfilm, Werbung, Musikclip, Internetclip u.ä.) werden erläutert und technische Entwicklungen erklärt. Ein praktisches Beispiel in Form eines Videoclips macht die Eindrücke nachvollziehbarer. In einer abschließenden Diskussion werden theoretische und praktische Fragen (z.B. Umsetzung im Unterricht) diskutiert.

(Workshop, bis zu 20 TN)

Für Kinder

Reise durch die Mediengalaxie

Der Aktionstag „Reise durch die Mediengalaxie“ führt 80 – 150 SchülerInnen der 5. und 6. Klassen einer Grundschule zusammen mit Eltern und Geschwistern an einem Nachmittag für 2-3 Stunden durch einen Spiel- und Aktionsparcours zum Thema Medien.

Mehr Informationen…

Flucht nach Utopia

Der Projekttag „Flucht nach Utopia“ verbindet das Thema „Coding für Kinder“ mit der Auseinandersetzung um ethische Fragen zur Automatisierung. Der Workshop richtet sich an an 5. und 6. Klassen in Berlin und Brandenburg. Die Teilnehmer_innen erlernen Grundlagen der Programmierung, Robotik und Elektrotechnik

Mehr Informationen…

Tabletlabor

Das Tabletlabor ist ein zweitägiger Workshop für 5. und 6. Klassen, bei denen Schüler_innen gemeinsam mit ihren Lehrer_innen den Einsatz von Tablets im Unterricht erproben. Dabei werden die Schüler_innen selber in die Rolle von Lehrer_innen versetzt und leiten Kleingruppen von anderen Schüler_innen in produktorientierten Unterrichtseinheiten an.

Mehr Informationen…

Cybermobbing-Pojekttag

Beim Projekttag „Cybermobbing“ geht es darum, Chancen und Risiken der Nutzung von Smartphones zu erarbeiten und für die Gefahren von Cybermobbing zu sensibilisieren. Die Schüler_innen erarbeiten gemeinsam Problemlösungen und gestalten Informationsplakate. Die Präsentation der Ergebnisse findet am gleichen Tag bei einem Elternabend der teilnehmenden Klassen statt.

Mehr Informationen…

Für Jugendliche

Surfing the streets – Augmented Reality (AR) Handyrallyes erstellen

Im Workshop lernen die Teilnehmer_innen verschiedene ortsbezogene Funktionen und Webdienste für Smartphones kennen (Geocaching, QR-Codes, lokale Bewertungsdienste, Augmented Reality Browser) und erhalten je nach Thema eine Einführung in digitale Fotografie und Videoschnitt. Sie recherchieren zu verschiedenen Orten im Internet, suchen diese auf und gestalten Webseiten. Anschließend wird eine mobile Anwendung programmiert, die die Orte im Augmented Reality Browser als Überblendungen eines Livevideobildes darstellt.

Mehr Informationen…

Future Data World AG – Projektwoche zu „Big Data“

Im Rahmen einer Projektwoche erstellen Schüler_innen der 9.-10. Klassen Werbefilme, Plakate und Webseiten für fiktive Produkte und Dienstleistungen, die es in der Zukunft im digitalen Bereich geben könnte. Schwerpunkt sind die Technologien um „Big Data“, die sie durch Gespräche mit Expert_innen kennenlernen.

Mehr Informationen…

Du bist eine Marke!

Kreative Workshops für Jugendliche und Elternabend zu Identität und Privatsphäre in sozialen Netzwerken. „Personal Branding“ bedeutet den Aufbau einer möglichst perfekten Identität im Internet, mit der man nicht nur die richtigen Freunde gewinnt, sondern vor allem auch der beruflichen Karriere einen entscheidenden Schwung verpassen kann. Das Projekt möchte für Chancen und Gefahren der Nutzung sozialer Netzwerke sensibilisieren.

(Workshop 1 – 3 Tage, 10 – 30 TN, für Jugendliche in Verbindung mit einem Elternabend)

An historischer Stätte

Viele geschichtliche Gegebenheiten sind für Jugendliche leichter nachvollziehbar, wenn sie sich das Wissen darum selbst erarbeiten können. Noch interessanter ist es eine Dokumentation darüber auf Video zu erstellen. Die TeilnehmerInnen erarbeiten sich das Konzept, erstellen einen Drehplan, realisieren die Dreharbeiten (hist. Orte, Interviews u.ä.) und erstellen die fertige Dokumentation (DVD, youtube.com o.ä.).

(Projektwoche, 4 – 5 Tage, 10 – 20 TN, für Jugendliche)

Zeitzeugenarbeit mit Zeitzeugengeschichte.de

Zeitzeugengeschichte.de ist unser Webportal in dem Jugendliche NS-Zeitzeugeninterviews per Video und Audio dokumentieren. Rund um das Portal führen wir gerne gemeinsam mit Ihnen Zeitzeugenworkshops durch bzw. führen in die Zeitzeugenarbeit ein.

(Workshop, 2 – 5 Tage, 5 – 30 TN , für Jugendliche und MultiplikatorInnen)

Mehr Informationen…

Geschichte wird gemacht!

Auch über den Nationalsozialismus hinaus, erarbeiten wir gemeinsam mit Jugendlichen (und ZeitzeugInnen) verschiedenste zeithistorische und politische Themen. In den Workshops und Seminaren arbeiten wir mit Konzepten und Methoden der historisch-politischen Bildung. Die Jugendlichen können ihre Ergebnisse in einem Medienprodukt wie Weblog dokumentieren.

(Workshop, 1 – 5 Tage, 5 – 30 TN, für Jugendliche)

Kontaktieren Sie uns mit Ihren Projektideen und Anfragen. Gerne arbeiten wir auch in Kooperation mit anderen Trägen und helfen bei der Projektbeantragung und Finanzierung.